Willkommen in meiner digitalen Welt der Fotografie

Nacht-Sicht.de - Markus IrgangMein Name ist Markus Irgang, Spitzname Matrax der Fotograf. Geboren 1966 in Dinslaken/ NRW und über Umwegen auch wieder zu meinen Wurzeln zurückgekehrt.

Mittlerweile hat die Fotografie in meinem Leben, einen festen Platz gefunden und das Fotografieren ist - und bleibt - meine große Leidenschaft!

Was ist Fotografie? Fotografie ist die Vermittlung von Wirklichkeit, Kunst, Handwerk, aber auch mit Licht zu Zeichnen.

Einer meiner Wege führte mich an die Lichtmalerei heran. Dort fand ich eine Herausforderung, weil sich diese Art der Fotografie weit von den anderen unterschied.

Inspiriert von dem Buch "Faszination Lichtmalerei" von JanLeonardo Wöllert und Jörg Miedza. Das Buch ist nicht als Anleitung, wie ein Kochbuch zu verstehen, es soll die Kreativität wecken, die in jedem von uns steckt und Fragen aufwerfen.

Die choreografische Lichtmalerei, als Oberbegriff und den Untergruppierungen LAPP, PLP um nur zwei zu nennen, nimmt sehr viel Zeit in Anspruch.
Von der Planung und der Entwicklung einzelner Lichtwerkzeuge (Lighttools) bis hin zur eigentlichen Performance eines Bildes, vergehen manchmal einige Tage oder Wochen. Je nach Zielrichtung in der man dann Ergebnisse erzielen möchte ist es hilfreich anzufangen in Licht zu denken und den Weg des Lichts zu verstehen.

Hinzu kommt hierbei noch, die geeignete Location zu finden und diese in das Gesamtbild, welches vorher im Kopf entstanden ist, mit einzubinden.
Dieser doch, manchmal sehr große Aufwand, ist durch Teamarbeit am besten zu bewältigen.
Bei der Arbeit mit verschiedensten Lichtquellen, können das Team und ich auf modernste Elemente zugreifen und diese einsetzen.

Die Bilder aus der Peoplefotografie sind meistens als Homeshootings mit einer kompletten Studioausstattung entstanden. Für Outdoorshootings steht dafür eine mobile Anlage incl. Hintergrundsystemen zur Verfügung.

Anfangs sollte man alle möglichen Richtungen ausprobieren, dann stellt sich die Vorliebe für das Besondere heraus. Voraussetzung ist meiner Ansicht nach, die Kreativität zu besitzen, etwas zu sehen, was nur im Kopf entstanden ist und die Technik dann umsetzen muss. Ein Bild sollte versuchen, wie eine Brücke zwischen der Fantasie und der Realität zu sein.

Ich habe mich entschlossen diese Homepage ins Leben zu rufen um meine Arbeiten der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Vielen Dank für das Interesse an meinen Arbeiten

Nacht-Sicht unterwegs in Düsseldorf (September 2013). Wir zeigten den zahlreichen Besuchern, welche Wege das Licht gehen kann.

 

Artikel lesen ...